Linearbeschleuniger

Wir behandeln Sie mit drei hochmodernen Linearbeschleunigern. Diese sind in der Lage, kontinuierlich das Bestrahlungsfeld während der Bestrahlung zu verändern. Dies nennt man IMRT (intensitätsmodulierte Radiotherapie). Damit können auch ganz unregelmäßige Bestrahlungsfelder homogen von der für die Vernichtung des Tumors erforderliche Dosis erfaßt werden und gleichzeitig unmittelbar angrenzendes gesundes Gewebe optimal geschont werden. Die millimetergenaue Anpassung des Bestrahlungsfeldes an die Kontur des Tumors ist unser Ziel.

Die jüngste Installation, die an unseren Geräten stattgefunden hat, ist „mArc“. Diese Option ermöglich eine Rotations-IMRT, die eine millimetergenau Bestrahlung bei gleichzeitig verkürzter Bestrahlungsdauer und einem damit verbundenem erhöhten Komfort für den Patienten gewährleistet.

Linearbeschleuniger

Alle unsere Linearbeschleuniger sind mit einem schnellen und sehr präzisen Multileaf-Kollimator (160 Lamellen mit einer Breite von 5mm im Isozentrum) ausgestattet. Mittels dieser „Blende“ ist es möglich, das Bestrahlungsfeld an das Zielvolumen, also in der Regel den Tumor, anzupassen.

Mit der integrierten Bildgebung ist es möglich, mit der therapeutischen Strahlung Bildaufnahmen sowie Cone-Beam-CT-Aufnahmen zu erhalten. Sie dienen zur Überprüfung der Lagerung bei der Bestrahlung durch Fusionierung und Vergleich mit der Bestrahlungsplanung und erlauben daher eine sehr präzise Behandlung.

News

News

09.01.2019 Symposium CT Herz & Lunge am 16.1.2019 im St. Josefs-Hospital Wiesbaden weiterlesen

20.12.2018 Ab 1.1.2019 können auch gesetzlich versicherte Patienten am neuen Standort der RNS Gemeinschaftspraxis in Frankfurt behandelt werden weiterlesen

Jobs

Jobs

11.06.2019 MTRA oder MFA mit Röntgenschein (m/w/d) - Standort St. Elisabethen-Krankenhaus Frankfurt a. Main weiterlesen

28.05.2019 MTRA oder MFA mit Röntgenschein (m/w/d) - Standort MEDICUM II weiterlesen